Das Schützenjahr 2013

19. u. 20.01.2013

Patronatsfest mit Jahreshauptversammlung und Königskrönung

Erstmalige Krönung der Majestäten beim Patronatsfest im Januar


In jedem Jahr, um den 20. Januar herum, feiern die St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven ihr Patronatsfest zu Ehren des heiligen Sebastian. Zu diesem Fest war es bislang üblich die neuen Majestäten zu ermitteln, die dann im folgenden Sommer ihr Amt antraten. Erstmalig im Jahr 2012 fand der Königs-, Prinzen- und Schülerprinzenvogelschuss bereits im Oktober statt und somit wurden auch bereits beim Patrozinium die neuen Majestäten, König Markus Mingers, Jungschützenprinzessin Simone Herhut und Schülerprinz Florian Correntz, durch den Präses der Bruderschaft, Rainer Müsers, im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes gekrönt.

Bereits am Vorabend der Krönung fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Bruderschaft statt, bei der, wie es in der Nacht vor der Krönung üblich ist, bereits die Schulterstücke vom alten zum neuen König überwechselten. Im Anschluss an die Krönung fand im Pfarrheim der St. Martin Gemeinde die Protektorvorstellung statt, bei der der Protektor, der ein Jahr an der Seite von Königspaar Markus und Jessica Mingers, Jungschützenprinzessin Simone Herhut und Schülerprinz Florian Correntz die Bruderschaft mit Rat und Tat begleiten wird, der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Das Protektorat für das Jahr 2013 übernimmt der Inhaber der Metzgerei Firmenich, Hans Kotzott.


12.02.2013 - Blotwoosch, Kölsch und dreimol Aldenhove Alaaf

Gerade in der Karnevalszeit, oder besser gesagt im Fastelovend, ist es beim zweiten Mal ja bereits Tradition und so traf man sich auch „traditionell“ schon zum vierten Mal zum Karneval am Alten Turm, wo die St. Sebastianus Schützen mit Freunden, Bekannten und vielen Besuchern den Rosenmontag getreu dem Motto „Fastelovend em Blot – he und am Zuckerhot“ feierten.

Als der Aldenhovener Rosenmontagszug sich über die Alte Turmstraße schlängelte, erwarteten ihn am Turm bereits über 100 Menschen, die dann gemeinsam mit den Aldenhovener Jecken feierten, Kamelle sammelten oder einfach nur dem Schauspiel folgten.

Nachdem der Zug dann am Ludwig-Gall-Haus um die Ecke verschwand, begaben sich die verbliebenen Gäste mit den Schützen gemeinsam zum Festzelt an der Feuerwehr, wo man den Einmarsch der Karnevalisten erwartete um dort noch bis in die späten Abendstunden gemeinsam zu feiern.

Vielen Dank für eine schöne Session 2012/2013 und bis zum nächsten Jahr. Alaaf!

31.05 - 3.06.2013 Schützenfest

weitere Informationen hier


12.08.2013   3.Sommerfest der St. Sebastianus Jugendabteilung

Aller guten Dinge sind drei und so lädt die Jugendabteilung der St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven zum dritten Mal zu Ihrem Sommerfest am Sportplatz in Aldenhoven ein. Neben Torwandschießen, Fußball spielen, Hüpfburg und vielen anderen Attraktionen locken auch in diesem Jahr wieder einige Wettbewerbe und tolle Preise für Jung und Alt. Besonders beliebt im Vorjahr waren zum einen die Biathlon-Wettbewerbe in verschiedenen Klassen, zum anderen das abschließende Fußballspiel „Jung gegen Alt“ bzw. „Eltern gegen Kinder“, das die jugendlichen Kicker vor einem Jahr mit 10:8 für sich entscheiden konnten.

Das Sommerfest steigt am 7. September 2013 ab 13.00 Uhr auf dem Sportplatz in Aldenhoven und für das leibliche Wohl ist selbstverständlich wie immer gesorgt. Und auch die Überraschungen sollen in diesem Jahr wieder nicht zu kurz kommen.


21.09.2014 Königsvogelschuss und Oktoberfest

Bereits im vergangenen Jahr begann für die Schützen aus Aldenhoven ein neues Zeitalter. Man brach mit alten Traditionen und machte den Weg frei für überlebenswichtige Änderungen. Eine dieser Änderungen war der Vogelschuss zur Ermittlung der Majestäten für das darauf folgende Schützenjahr. Hatte das Königsschießen bis dahin noch im Januar, zeitgleich mit dem Patronatsfest zu Ehren des heiligen Sebatianus, dem Schutzpatron der Aldenhovener Schützen, seinen angestammten Platz, fand im vergangenen Jahr der Vogelschuss bereits im Oktober, genauer gesagt am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit statt.

So soll es nun auch in diesem Jahr sein. Daher feiern die St. Sebastianus Schützen am 3. Oktober 2013 wieder ihren Vogelschuss und aufgrund des Erfolgs im Vorjahr auch wieder zeitgleich ihr Oktoberfest mit Oktoberfestbier, Semmeln, Brezen, Leberkäs, Krustenbraten, Weißwürsten und Co. Das Oktoberfest beginnt am 3. Oktober, ab 13.00 Uhr im katholischen Pfarrheim Aldenhoven und zur gleichen Zeit starten auch die Wettkämpfe um die Königs-, Prinzen- und Schülerprinzenwürde. Den Anfang machen ab 13.00 Uhr die Schülerschützen, im Anschluss folgen dann die Jungschützen, neben einigen anderen Wettbewerben, wie Pokal- und Ehrenscheibenschießen und den „krönenden Abschluss“ bildet dann nach allen anderen Wettbewerben das Königsvogelschießen.


03.10.2013Klaus Kriescher ist der neue König

Am vergangenen Donnerstag, dem Tag der deutschen Einheit, war es wieder soweit. Die St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven haben ihre Majestäten für das Schützenjahr 2014 ermittelt.

Nach dem ersten spannenden Wettkampf, bei dem die Schülerschützen um die Schülerprinzenkette rangen und aus dem Julia Sommer als Siegerin hervor ging folgte kurze Zeit später Esra Malik als neue Jungschützenprinzessin.

Esra ist damit bereits die zweite Jungschützenprinzessin der Bruderschaft als Nachfolgerin von Simone Herhut, nachdem die Bruderschaft erst im vergangenen Jahr ihre Satzung angepasst hat um auch jungen Frauen die aktive Mitgliedschaft in Uniform zu über das Alter von 14 Jahren hinaus zu ermöglichen.

Der Höhepunkt des Tages folgte dann ab 16 Uhr mit dem Königsvogelschießen. Bis kurz vor Schluss waren noch über zehn Schützen im Rennen um die Königswürden und erst zwei Runden vor Schluss dezimierte sich die Zahl der Bewerber auf 6.

Eine Kugel nach der anderen traf den hölzernen Adler und dann gelang es Markus Correntz, den Vogel von dem Dorn zu schießen, auf den er aufgesetzt war, doch landete er nicht auf dem Boden, wie es das Statut verlangt, sondern er rutschte nach hinten auf die Stange und verkeilte sich dort zwischen Stange und Kasten.

Nach einem kurzen Blick entschieden Schießmeister und Brudermeister gemeinsam „weiterschießen“. Die Entscheidung erwies sich als goldrichtig, denn nur zwei Schüsse später gab der Adler sämtliche Bemühungen auf und stürzte zu Boden.

Der glückliche Schütze und damit der künftige König der Bruderschaft ist Klaus Kriescher, der gemeinsam mit seiner Königin Petra, die St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven ein Jahr lang repräsentieren wird.

Das Ganze fand im Rahmen des 2. Oktoberfests der Schützenbruderschaft im Pfarrheim statt und so feierten die Schützen, ihre Freunde, Familien und Gäste noch bis spät in die Abendstunden bei Leberkäs, Weißwurst, bayrischem Kartoffelsalat und Oktoberfestbier ihre neuen Majestäten.