04.05.2013 Et jitt Kasalla - Live beim Schützenfest in Aldenhoven


20.05.2013 Das "neue" Schützenfest 2013 steht vor der Tür

„Neue Wege“ wollten die St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven schon vor einigen Jahren gehen und sie sind sie gegangen, aber auch in diesem Jahr ist dies für die Bruderschaft wieder erforderlich. Vereine haben es in der heutigen Zeit generell nicht leicht. Höhere Abgaben, höhere Gebühren und Steuern, Versicherungen steigen, Löhne und Gehälter ebenso und die Mitgliederzahlen sind oftmals rückläufig oder stagnieren. So wollen die Schützen aus Aldenhoven dem Trend der roten Zahlen nun entgegen wirken und haben ein völlig neues Konzept für ihr Schützenfest erarbeitet. Dies können sie nun erstmalig in diesem Jahr umsetzen.

Das Schützenfest beginnt zwar wie gewohnt freitags, jedoch nicht wie sonst mit dem großen Zapfenstreich auf dem Place d‘ Albert, sondern bereits am Freitagabend feiern die Sebastianus Schützen ihren „neuen Kirmesball“. Alles soll anders werden, weg vom Ballcharakter des Abends hin zu einem Event. Der Eintritt wird mit 8 € an der Abendkasse und 7 € im Vorverkauf mehr als erschwinglich sein und dafür bekommt man Livemusik, gute Stimmung und als Höhepunkt des Abends die köllsche Mundart-Band Kasalla, Newcomer des Kölner Karneval, bekannt durch ihre Hits „Pirate“, „Marie“ uvm. Los geht es ab 20.00 Uhr im Festzelt am Markt mit dem altbewährten Fassanstich und danach wird einfach nur gefeiert.

Am Samstag folgt dann nach den traditionellen Umzügen durch den Ort um 20.00 Uhr der Königsball zu Ehren der diesjährigen Majestäten, Königspaar Markus und Jessica Mingers, Jungschützenprinzessin Simone Herhut und Schülerprinz Florian Correntz sowie des Protektors Hans Kotzott. Der Eintritt ist wie immer frei und los geht es ab 20.00 Uhr wieder im Festzelt. Die Livemusik kommt wie am Vorabend von der Tanzkapelle Surprise und für ausreichend Überraschungen ist ebenfalls gesorgt.

Am Schützenfestsonntag folgt dann nach einem Festgottesdienst um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin und der Gelegenheit zum Mittagessen oder zur Cafeteria am und im Festzelt ab 15.00 Uhr der große Festzug mit Ausklang am Festzelt mit dem Majoretten- und Cheerleader-Team aus Aldenhoven und der Bläsergruppe Ellen. Den Ausklang bildet der traditionelle Familienfrühschoppen am Montag im Anschluss an die Dankfeier im Festzelt ab 11.30 Uhr. Die Ermittlung der Gewinner der Verlosung findet ebenfalls im Festzelt gegen 15.30 Uhr statt.


07.06.2013 Das Schützenfest - eine Bilanz

Das „neue Schützenfest“ der St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven begann direkt mit dem „neuen Freitag“, denn wo sonst noch ein Umzug und der Zapfenstreich auf dem Programm stand, fand man nun den ebenfalls neu gestalteten Kirmesball. Und der Versuch weg zu kommen vom Image eines Balls ist gelungen, denn weit über 300 Menschen tummelten sich zur Musik von Surprise und Kasalla und feierten bis tief in die Nacht hinein.

Der Samstag begann zwar dann wie immer mit den Umzügen durch den Ort, spätestens aber beim Abholen der Jungschützenprinzessin Simone Herhut und aller spätestens dann beim Abholen des Königspaars Markus und Jessica Mingers stellte man fest, dass es doch anders war, denn dort warteten auf die Schützen nicht nur die Majestäten selbst, sondern auch das gesamte Gefolge, um dann gemeinsam zum Place d‘ Albert zu marschieren wo man gemeinsam bei herrlichem Wetter und mit vielen Besuchern den großen Zapfenstreich stattfinden ließ. Danach ging es dann zum Festzelt, wo man wiederum mit vielen Besuchern, auswärtigen Bruderschaften und Vereinen den Königsball feierte. Ein Highlight neben dem Königswalzer um 24.00 Uhr war sicherlich der Auftritt des Majoretten- und Cheerleader-Teams aus Aldenhoven, deren Auftritt mit großem Beifall gewürdigt wurde.

Auch wieder nahezu traditionell, aber dennoch anders, gestaltete sich der Sonntag des Schützenfestes, denn man holte zwar gegen 10.00 Uhr morgens bereits das Königspaar zum gemeinsamen Kirchgang ab, jedoch folgte dann nicht wie gewohnt die Krönungsmesse, denn Markus und Jessica waren ja bereits seit der Krönung beim Patrozinium im Januar das amtierende Königspaar. Der Königsvogelschuss fand schon im Oktober des Vorjahres statt und auch in diesem Jahr wird der neue König der Sebastianus Schützen Anfang Oktober ermittelt und im Januar gekrönt.

Im Anschluss daran ging es zum Festzelt, wo man nach ca. 2 Stunden wieder aufbrach den König zu holen um dann um 15.00 Uhr den Festzug durch den Ort planmäßig und bei strahlendem Wetter zu absolvieren. Ca. 1,5 Stunden zog der große Festzug bestehend aus der Bruderschaft aus Aldenhoven, verschiedenen Gastbruderschaften, Ortsvereinen, Spielmannszügen und Blaskapellen durch den Ort, der wohl auch bedingt durch das gute Wetter von unzähligen Zuschauern umrahmt wurde. Im Anschluss klang der Sonntag im Festzelt gemütlich aus, denn der Königsball wurde ja vom traditionellen Sonntagstermin auf den Samstag vorverlegt.

Selbst der Montag offenbarte einige Änderungen. Noch im Vorjahr gab es am Kirmesmontag keinen Dankgottesdienst, dies jedoch behagte den Schützenbrüdern überhaupt nicht und man entschied sich in diesem Jahr einen Wortgottesdienst im Zelt zu organisieren. Heinz-Josef Neumann und Stephanie Herhut hatten gerade ihren Wortgottesdienstleiterkurs absolviert und haben sich bereit erklärt die Durchführung des Gottesdienstes zu organisieren. Somit begann also der Montag mit einem „Feldgottesdienst“ im Festzelt unter der Leitung von Stephanie Herhut. Da Heinz Josef Neumann beruflich verhindert war, sprang Brudermeister Ralf Herhut noch kurzfristig ein. Mit mehr als fünfzig Sitzplätzen und mehreren Stehplätzen war der Gottesdienst gut besucht und der geschmückte Altar mit Kreuz, Blumen und Kerzen brachte eine feierliche Stimmung und einen würdigen Rahmen.

Nach einer kurzen Pause, knüpfte dann der Familienfrühschoppen an, verbunden mit der Verlosung gegen 16.00 Uhr. Als dann Als dann um 18.00 Uhr das Zelt schloss, marschierten die verbliebenen Gäste ein letztes Mal durch den Ort und begleiteten Ihren König Markus Mingers nach Hause.


07.06.2013 Die Gewinner der großen Geldvogel-Verlosung

Wir gratulieren allen Gewinnern. Die Gewinne können wie immer auf dem Hofe Beyhs zu den gewohnten Ladenöffnungszeiten abgeholt werden.